Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

STADLER erhält den „Großen Preis des Mittelstandes“

14.09.2019

STADLER wurde für nachhaltiges Wirtschaften und soziales Engagement mit der begehrten Auszeichnung der Oskar-Patzelt-Stiftung geehrt. Die Stiftung will mit dem Wettbewerb, der einem nach DIN ISO 9001:2015 zertifizierten Qualitätsmanagement unterliegt, unternehmerische Verantwortung und eine Kultur der Selbstständigkeit fördern, Erfolge engagierter Unternehmenspersönlichkeiten popularisieren und Netzwerkbildungen im Mittelstand fördern.

Seit der ersten Ausschreibung des Wettbewerbs im Jahr 1994 wurden ca. 18.000 Unternehmen nominiert. Dieses Jahr wurden allein in Baden-Württemberg 1.157 Firmen nominiert und STADLER war eine von sechs Firmen, die als Finalisten geehrt wurden. 

STADLER wurde von der Länder- und der Abschlussjury für 5 Kriterien ausgezeichnet: Gesamtentwicklung des Unternehmens, unter Berücksichtigung von Aspekten wie Finanzen, frühere Auszeichnungen sowie Risiko- und Qualitätsmanagement; Schaffung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen; Investition in Modernisierung und Innovation; Engagement in der Region; Service, Kundennähe und Marketing. In die Bewertung eingeflossen sind zudem die Philosophie und die Historie des Unternehmens. 

Willi Stadler, CEO der STADLER-Gruppe, hat den Preis am 14. September 2019 beim Ball für die Finalisten aus Baden-Württemberg in Würzburg entgegengenommen. 

„Ebenso wichtig wie die Zufriedenheit unserer Kunden und die kontinuierliche Innovation unserer Produkte sind uns die Wertschätzung jedes Mitarbeiters und jeder Mitarbeiterin und das Engagement in der Region. Deshalb sind wir stolz und glücklich, dass wir in Anerkennung dieser Unternehmensphilosophie heute diese bedeutende und in Deutschland einzigartige Auszeichnung entgegennehmen dürfen", betonte Herr Stadler in seiner Dankesrede. „Unsere Sortier- und Recyclinganlagen leisten zudem einen wertvollen Beitrag zur Senkung der CO 2 -Emissionen: Moderne Technologie für eine saubere und bessere Umwelt!” 

Die Auszeichnung zeigt einmal mehr, dass die Unternehmensphilosophie der Werthaltigkeit und der gegenseitigen Wertschätzung das Fundament des Erfolgs von STADLER ist. Ehrlichkeit und Vertrauen waren von Anfang an Kernwerte des Familienunternehmens, dessen Ursprung bis ins 18. Jahrhundert zurückreicht. 

Heute ist Stadler ein gefragter Spezialist im Bereich Konzeption, Fertigung und Montage von automatisierten Sortieranlagen und Komponenten für die Recyclingindustrie, der die Erfordernisse der Kunden stets im Blick hat und Qualität „Made in Germany“ mit zukunftsweisender Engineering-Kompetenz verbindet. Die Premiumqualität und Leistungsfähigkeit der Ballistik-Separatoren, Siebtrommeln, Förderer und Delabeler ist entscheidend für die Effizienz der Sortieranlagen, für die STADLER in der ganzen Welt bekannt ist. Insbesondere im Bereich der ballistischen Separation ist STADLER als Weltmarkt- und Technologieführer stets darauf bedacht, die Produkte an die aktuellen Bedürfnisse der Kunden und die sich verändernden Prozesse anzupassen. 

STADLER bietet den Kunden einen weltweit aufgestellten Service und persönliche Betreuung bei der Konzeption, Montage und Wartung, mit Vertriebsniederlassungen in über 20 Ländern und zwei Produktionsstandorten im baden-württembergischen Altshausen und im slowenischen Krško.

Ehrung Baden-Württemberg
 
 

 
 

STADLER® wurde mehrfach für clevere Lösungen zur Aussortierung von Störstoffen aus Materialgemischen mit Innovationspreisen ausgezeichnet.

 
Stadler Anlagenbau TOP JOB Arbeitgeber